Zürcher Regionalzeitungen: Neuorganisation von Redaktion und Verlag – Zusammenarbeit mit BZ Berner Zeitung in der nationalen und internationalen Berichterstattung

Dielsdorf, Stäfa und Winterthur, 22. Januar 2014 – Die Redaktionen von Landbote, Zürichsee-Zeitung und Zürcher Unterländer, die im Zeitungsverbund Zürcher Regionalzeitungen erfolgreich kooperieren, werden künftig noch enger zusammenarbeiten. Die bisher dezentral und unabhängig voneinander arbeitenden Sport-, Service- und Onlineredaktionen der drei Zeitungen werden organisatorisch zusammengeführt. Dasselbe gilt für Produktion und Korrektorat. Der Chefredaktor Benjamin Geiger wird diese Neuorganisation mit seinen stellvertretenden Chefredaktoren, Jakob Bächtold für den Landboten, Cyprian Schnoz für den Zürcher Unterländer sowie Michael Kaspar und Martin Steinegger für die Zürichsee-Zeitung umsetzen. Die Leitung der kantonalen Berichterstattung übernimmt Patrick Gut.

Die Mitarbeitenden der Mantelredaktion werden ihren Arbeitsplatz grösstenteils in Winterthur haben. Dort wird auch die neu gebildete Kantonalredaktion angesiedelt sein, die für alle Zürcher Regionalzeitungen über das Geschehen in Stadt und Kanton Zürich berichtet. Der Redaktionsstandort Winterthur wird damit weiterhin gegen 60 Vollzeitstellen umfassen. In der Auslands- und Inlandsberichterstattung wird der ZRZ-Verbund eng mit der BZ Berner Zeitung zusammenarbeiten. Starke Regionalredaktionen werden für den Landboten aus Winterthur, für den Zürcher Unterländer aus Bülach sowie für die Zürichsee-Zeitung aus Stäfa, Horgen und Rapperswil berichten.

Der Inserateverkauf des Landboten sowie des Winterthurer Stadtanzeigers, der bereits heute grösstenteils beim Verlag Zürcher Regionalzeitungen in Winterthur angesiedelt ist, wird vollständig integriert. Die Redaktion des Winterthurer Stadtanzeigers wird dem Verlag Zürcher Regionalzeitungen unter der Leitung von Robin Tanner angegliedert.

Die neue Organisationsstruktur der Redaktion und des Verlags ermöglichen es, die Zukunft des Zeitungsverbunds von Landboten, Zürcher Unterländer, Zürichsee-Zeitung – zu dem als unabhängiger Partner auch der Zürcher Oberländer gehört – als starke Zeitungsstimme in der Region Zürich zu festigen und damit die Medienvielfalt zu stärken. Die Reorganisation der ZRZ-Redaktionen und des Verlags hat den Abbau von rund 25 Vollzeitstellen in Bülach, Stäfa und Winterthur zur Folge. Die Verlage und Redaktionen an den drei Standorten umfassen bisher 165 Vollzeitstellen.

Um die Zahl der Kündigungen möglichst gering zu halten, soll der Stellenabbau soweit möglich über natürliche Fluktuation und Frühpensionierungen erfolgen. Zudem werden den betroffenen Mitarbeitenden nach Möglichkeit offene Stellen bei anderen Medien von Tamedia angeboten. Für die Betroffenen kommt ein begleitender Sozialplan zur Anwendung. Sämtliche Entscheidungen stehen unter dem Vorbehalt der gesetzlichen Mitwirkungsrechte der betroffenen Mitarbeitenden.

Der Landbote erhält neue Zeitungsarchitektur – alle Zürcher Regionalzeitungen erneuern ihr Layout
Der Landbote wird ab Juni 2014 mit einer angepassten Zeitungsarchitektur erscheinen. Die Stadt und die Region Winterthur werden entsprechend ihrer Bedeutung an den Anfang der Zeitung gerückt. Der erste Bund wird damit die Stadt Winterthur und die Region abdecken, gefolgt vom Sport und den Veranstaltungen. Im zweiten Bund finden die Themen Stadt und Kanton Zürich sowie Schweiz, Ausland, Wirtschaft, Kultur, Service und Vermischtes Platz, die von den Mantelredaktionen in Winterthur und Bern produziert werden. Die neue Landbote-Struktur wird damit derjenigen von  Zürichsee-Zeitung und Zürcher Unterländer angeglichen. Zum Start der neuen Kooperation mit der BZ Berner Zeitung werden die Zürcher Regionalzeitungen ihr gemeinsames Layout erneuern.

Weitere Auskünfte

Christoph Zimmer, Leiter Unternehmenskommunikation Tamedia,
Telefon +41 (0)44 248 41 35, E-Mail christoph.zimmer@tamedia.ch

Weitere Informationen zu Ziegler Druck- und Verlags-AG
Die Ziegler Druck- und Verlags-AG hat ihren Sitz in Winterthur. Neben der Herausgabe der Tageszeitung Der Landbote und der Wochenzeitung Winterthurer Stadtanzeiger betreibt das Unternehmen eine Rollenoffset-, Bogenoffset- und Digitaldruckerei, die auf den Druck von Kundenmagazinen, Zeitschriften und Geschäftsdrucksachen spezialisiert ist. Das Unternehmen wurde 1836 gegründet. Der Landbote ist mit einer Auflage von 30'174 Exemplaren (WEMF 2013) und 60'000 Leserinnen und Lesern die führende Tageszeitung in den Bezirken Winterthur und Andelfingen. Der Winterthurer Stadtanzeiger wird wöchentlich in einer Auflage von 64'571 Exemplaren in alle Haushalte von Winterthur und Umgebung verteilt.
Weitere Informationen: www.landbote.ch und www.zieglerdruck.ch

Weitere Informationen zu Tamedia
Tamedia ist eine Schweizer Mediengruppe mit Sitz in Zürich. Mit Tages- und Wochenzeitungen, Zeitschriften, Onlineplattformen sowie Zeitungsdruckereien gehört Tamedia zu den führenden Medienunternehmen der Schweiz. Die Medien der Tamedia AG und ihrer Tochtergesellschaften Tamedia Publications romandes und Espace Media Groupe leisten mit ihrer unabhängigen Berichterstattung und ihren kritischen Recherchen einen wichtigen Beitrag zur Meinungsbildung und sorgen mit unterhaltsamen Geschichten aus allen Lebensbereichen für Gesprächsstoff. Das Unternehmen wurde 1893 gegründet und ist seit 2000 an der Schweizer Börse kotiert.
Weitere Informationen: www.tamedia.ch

Alle auswählen: