Über 100’000 Personen haben seit Sonntag Tobi benutzt

Im Rahmen der Volksabstimmung vom 25. November 2018 haben mehr als 100’000 Nutzerinnen und Nutzer der Newsplattformen von Tamedia das auf nationaler Ebene eingesetzte Text-Tool Tobi verwendet. In fast 40’000 Artikeln wurde so über die Abstimmungsergebnisse aller Schweizer Gemeinden berichtet – in zwei Sprachen und entsprechend den Abstimmungspräferenzen der Nutzerinnen und Nutzer. Das positive Experiment soll erneut durchgeführt werden.  

Zürich, 28. November 2018 – Das Text-Tool Tobi hat die Resultate der eidgenössischen Volksabstimmung von Sonntag, 25. November 2018 erfolgreich in individuell auf die einzelnen Gemeinden abgestimmte Artikel umgewandelt. Die Nutzerinnen und Nutzer der Nachrichtenplattformen von Tamedia haben diesen neuen Service mehr als 100’000 Mal in Anspruch genommen, um sich anhand eines detaillierten Berichts über die Abstimmungsergebnisse in ihrer jeweiligen Gemeinde zu informieren.  

 

Titus Plattner, Journalist und Projektleiter: «Wir befinden uns zwar noch immer in einer Experimentierphase, aber insgesamt bin ich mit der Arbeit von Tobi zufrieden. Gemessen an der positiven Bewertung der Nutzerinnen und Nutzer hat Tobi seit dem letzten Test erhebliche textliche Fortschritte gemacht.» Die Verbesserungen in Bezug auf die technische Umsetzung und den Informationsgehalt der Artikel wurden ebenfalls begrüsst. Sowohl die Deutschschweizer wie auch die Westschweizer Bevölkerung, die zum ersten Mal die Gelegenheit hatte, Tobi in französischer Sprache zu entdecken, zeigte grosses Interesse an den hyperlokalen Artikeln.  

 

Tobi ist das Ergebnis einer internen Zusammenarbeit von französisch- und deutschsprachigen Teams, die sich aus Politikjournalisten, Datenjournalisten und Programmierern zusammensetzen. Der Algorithmus ersetzt keinesfalls die Arbeit der Journalistinnen und Journalisten, ermöglicht jedoch das Verfassen von Artikeln, die bisher von keinem Medium bereitgestellt werden konnten.  

 

Das Projekt Tobi ist Teil der übergreifenden politischen Berichterstattung der Redaktionen von Tamedia. Es soll die lokale Verankerung von Informationen stärken und das Angebot an nationalen Umfragen, Artikeln, Analysen, Infografiken und redaktionellen Inhalten der verschiedenen Medien von Tamedia ergänzen. Tamedia ist in der Schweiz im Bereich der redaktionellen digitalen Innovation führend. Die Schweizer Mediengruppe investiert intensiv, um den veränderten Bedürfnissen der Nutzerinnen und Nutzer gerecht zu werden.  

 

Kontakt

Roman Hess, Medienverantwortlicher Unternehmenskommunikation Tamedia

+41 44 248 42 45, roman.hess@tamedia.ch 

Über Tamedia

Tamedia ist die führende private Schweizer Mediengruppe. Die Digitalplattformen, Tages- und Wochenzeitungen und Zeitschriften von Tamedia bieten Überblick, Einordnung und Selektion. Das 1893 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 3‘700 Mitarbeitende in der Schweiz, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Israel, Luxemburg, Österreich und Serbien und ist seit 2000 an der Schweizer Börse kotiert.


Weitere Informationen zu Tamedia für Medienschaffende:

www.tamedia.ch/de/gruppe/newsroom

Im Newsroom unter Bilddatenbank stehen frei verfügbare aktuelle Bilder rund um Tamedia zum Herunterladen zur Verfügung, unter anderem Aufnahmen der Gebäude mit dem seit Januar 2017 eingesetzten Logo.

www.tamedia.ch 

Alle auswählen: