Was ist GDPR?

Seit 25. Mai 2018 gilt die neue europäische Datenschutzverordnung namens GDPR, die die Erhebung, Speicherung und Nutzung von Kundendaten nachhaltig verändert.

Also, Johnny ist ein Ladenbesitzer und Jane kauft in Johnnys Laden einen Kühlschrank. Sie bittet ihn, den Kühlschrank zu ihrem Haus zu bringen und gibt Johnny ihre Privatadresse. Johnny liefert den Kühlschrank erfolgreich aus. Unter GDPR gilt:

- Wenn Johnny ihre Heimatadresse für eine zukünftige Lieferung speichern möchte, müsste er die Zustimmung von Jane einholen.

- Auch wenn Jane zustimmt, kann Johnny ihre Privatadresse nur für die Lieferung nach Hause verwenden und sonst nichts.

- Jane kann Johnny jederzeit bitten, alle Informationen, die er über sie gespeichert hat, zu löschen, und Johnny muss sich daran halten.

Alles war gut, bis eines Tages Johnny bei Jane auftauchte und sie zu einem Date einlud. Ja, das war süss, aber er verstiess gegen GDPR. Er musste sein Geschäft verkaufen, um die exorbitant hohe Strafe zu bezahlen.

Seien Sie nicht Johnny. Kennen Sie GDPR.

 

© Kabeer Chaudhary

Alle auswählen: