Berufsbeschreibung:

Anlagenführer/-innen stellen in unterschiedlichen Branchen die Produktionsprozesse und deren laufende Optimierung sicher. Hierbei tragen sie massgeblich dazu bei, dass die unterschiedlichsten Produkte an ihren Zielort gelangen. Auch die Überwachung des laufenden Produktionsprozess gehört zur Aufgabe von Anlagenführern/-innen. Bei Störungen oder Pannen handeln sie schnell und zielgerichtet. Sie machen die Fehlerquelle ausfindig und beheben sie. Kleinere Reparaturen und Wartungen führen sie selbst aus, sodass die Produktion weiterlaufen kann. Dabei greifen sie auf ihre Pneumatik-, Elektrotechnik- und Mechanikkenntnisse zurück.

Dank ihrem technischen Verständnis, fundierten Grundwissen und spezifischen Fachwissen sind Anlagenführer für viele Unternehmen ein wertvoller und gesuchter Mitarbeiter, welcher sich seinen Arbeitgeber aus einer breiten Auswahl an Unternehmen aussuchen kann. Der enge Kontakt zum Produkt und zu seinem Team ermöglicht einen abwechslungsreichen und spannenden Berufsalltag.

Als Anlagenführer/-in bist Du bei uns ein wichtiger Teil des Druckzentrums und sorgst dafür, dass täglich Millionen von Zeitungen korrekt verpackt, palettiert und versandbereit gemacht werden, damit Tausende Personen rechtzeitig ihre Zeitungsprodukte im Briefkasten vorfinden. Hierfür bedienst du komplexe Produktionsanlagen, die Hochleistungsaggregate und steuerst damit die termingerechte Auslieferung der Produkte gemäss den Versandinstruktionen.

Viele weitere Infos zu Ausbildung, Tätigkeit und Berufschancen von Anlagenführern findest Du unter: https://www.foma-oma.ch/


Ausbildung:

Lehrzeit: 3 Jahre

Praktische Ausbildung:

Die Ausbildung beinhaltet unter anderem das Planen / Einrichten und Bedienen von komplexen, elektronisch gesteuerten Versandsystemen welche der Vervollständigung der bereits gedruckten Zeitungen mit Vorabdrucken / Broschüren / Beiklebern etc. dienen, um anschliessend als fertige Zeitungen automatisch, einzeln adressiert, verpackt und von einem Abtransportsystem den Lieferfahrzeugen zugeführt zu werden.

In überbetrieblichen Kursen werden  zusätzlich wichtige Fähigkeiten praktisch ausgebildet, wie Grundkenntnisse in den Bereichen Mechanik, Pneumatik, Hydraulik, Elektrik, Steuerungssysteme, etc.
Die entsprechenden Bereiche werden mittels Simulationsgeräten und an spezifischen Modellen praktisch geschult.

Die Kurse finden in regionalen üK-Zentren statt. Lernende in der Deutschschweiz besuchen die überbetrieblichen Kurse in Zuchwil (Region Mittelland) oder in Domat/Ems (Region Ost), während für die Lernenden in der Romandie die Kurse in Fribourg oder Vufflens stattfinden.

Theoretische Ausbildung:

Ein Tag pro Woche an der Berufsfachschule GIBS Olten. Hierbei gehören zu den berufsbezogenen Fächern:

  • Anlagen und Produktionslinien
  • Herstellung und Verpackung
  • Qualitätssicherung
  • Betriebswirtschaft
  • Naturwissenschaft und Technik
  • Arbeitssicherheit
  • Gesundheits- und Umweltschutz

Berufsmatura:
Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während oder nach der beruflichen Grundbildung zusätzlich die Berufsmaturitätsschule besucht werden. Die Berufsmaturität ermöglicht ein Studium an einer Fachhochschule, je nach Studienrichtung prüfungsfrei oder mit Aufnahmeverfahren.

Lehrabschluss bzw. Qualifikationsverfahren (QV):
Die praktische Abschlussprüfung erfolgt an unseren Versandanlagen mittels einer individuellen Prüfungsarbeit (IPA), welche das Planen/ Einrichten/ Bedienen und den Unterhalt der Anlagen beinhaltet.

Ausbildungsort:

Zum „Anlagenführer/-in“wirst Du in einem unserer Druckzentren Zürich, Bern oder Lausanne ausgebildet. Die Tamedia- Druckzentren verfügen über moderne Versandanlagen zur Zeitungsverarbeitung, bestehend aus einzelnen Förder-, Zwischenlagerungs-, Komplettier-, und Verpackungslinien, welche lokal, sowie von einem übergeordneten Computersystem aus, gesteuert werden können. Unsere Linien-, bzw. Maschinenführer/innen arbeiten meist in Teams von 3 - 5 Mitarbeitern.

Die Berufsschulen befinden sich an den Standorten Olten, Chur, Freiburg, Bulle, Porrentruy.

Anforderungen:

  • Abgeschlossene Sekundarschule A oder B (spätestens Sommer 2020) 
  • Grundverständnis für technische Geräte und mechanische Abläufe
  • Analysefähigkeit für bestehende Abläufe
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Handwerkliches Geschick bzw. praktische Fähigkeiten
  • Freude am Entwickeln eigener Ideen und an der Optimierung von Arbeiten und Abläufen
  • Flexible, teamfähige und kommunikative Persönlichkeit
  • Du bewahrst auch in hektischen Situationen den Überblick
  • Bereitschaft für Schichtarbeit (während der Lehrzeit lediglich zu Übungszwecken)
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein

Bewerbung und Kontakt:

Die Lehrlingsverantwortlichen nehmen gerne vollständige Bewerbungsunterlagen mit einem persönlichen Motivationsschreiben, Lebenslauf, Sekundarschulzeugnissen (letzte zwei Jahre) sowie Multicheck (falls vorhanden) und allfälligen weiteren Dokumenten (z.B. Bericht Schnupperlehre) entgegen.

Kontakt:

Bern

DZB Druckzentrum AG

Jean-Claude Welten

Postfach 5635

Zentweg 7

3006 Bern

+41 31 349 41 14

 

Zürich

Druckzentrum Zürich AG

Harald Hossmann

Bubenbergstrasse 1

Postfach

8021 Zürich

+41 44 248 49 19

 

Lausanne

Tamedia SA

Nadia Dubach

Case Postale

1001 Lausanne