Tradono, der mobile Flohmarkt, bietet neu die Möglichkeit einer In-App-Bezahlung an. «TradonoPay» ist eine innovative Funktion, die es Benutzern ermöglicht, sicher einzukaufen und direkt in der App zu bezahlen.
«TradonoPay» ist eine neue und einzigartige Lösung auf dem Schweizer Markt und auch die Erste im Secondhand Bereich. «TradonoPay» wird ab sofort eine sichere und kontrollierte Transaktion ermöglichen und schützt somit zugleich alle Tradono-User. Wenn ein Käufer mit «TradonoPay» bezahlt (die Kreditkarte wird in der App hinterlegt), wird das Geld temporär an Tradono überwiesen. Das Unternehmen verwahrt das Geld für eine 14-tägige Sicherheitsfrist (oder bis der Käufer den Artikel als “Erhalten” markiert). Nach Ablauf dieser Frist oder nach Erhalt der Ware wird das Geld an den Verkäufer überwiesen.

Sollte der Käufer den Artikel nicht oder nicht in der versprochenen Form und Zustand erhalten, wird Tradono das Geld zurücküberweisen. Desweiteren wird «TradonoPay» den Verkäufer mit einer Versandbestätigung unterstützen, falls der Käufer behauptet, dass er den Artikel nicht erhalten hat. Wenn der Käufer den Artikel als "Erhalten" markiert, wird die Zahlung von «TradonoPay» auf das Konto des Verkäufers übermittelt. «TradonoPay» ist zudem für den Verkäufer kostenlos.

Mads Aarøe Mathiesen, CEO und Mitgründer von Tradono, glaubt fest daran, dass der verstärkte Fokus auf Innovation die Loyalität der Tradono-User gegenüber der App verstärkt: «Unsere User sehen einen grossen Wert in unsere App, da sie ständig mit neuen Features ausgestattet wird. «TradonoPay» ist ein Beispiel für eine dieser Innovationen, die uns einen Vorsprung im Markt verschafft. Die Konsumenten suchen nach sicheren Transaktionen und wir sind die Einzigen, die diesen Service im Bereich Secondhand anbieten».