Wer aktuell auf tutti.ch ein Inserat erstellt, kann ein Zeichen für bewussten Konsum setzen. Kampagnenleiterin Samantha Sbocchi erklärt im Kurzinterview die Hintergründe der neuen tutti.ch-Spendenaktion.

Et et

Zum ersten Mal lanciert tutti.ch den Red Friday. Was möchtet ihr mit der Aktion erreichen?

Im Schweizer e-commerce gehört der Black Friday mit seinen Aktionen und Rabatten fest auf jede Marketing-Agenda. Die Leute kaufen in diesen Tagen viel, für sich, für andere. Damit werden viele Artikel erneuert, erweitert und ein grosser Teil wandert in den Keller. Wir möchten unseren Nutzerinnen und Nutzern mit der Aktion die Möglichkeit geben, Platz für ihre neuen Kleider, Computer oder sonstigen Errungenschaften zu schaffen. Sich aber auch über ihren eigenen Konsum bewusst zu werden und mit dem Verkauf ihrer ungenutzten Sachen etwas Gutes zu tun.


Wie kann ich als Inserent eure Spendenaktion genau unterstützen?

Auf tutti.ch hat jeder Inserent stets die Möglichkeit seine Sachen schneller zu verkaufen, in dem er ein kostenpflichtiges Zusatzangebot erwirbt. Vom 15. November bis zum Black Friday wird es das Feature “Mit Farbe - Red Friday Special” geben, mit dem das eigene Inserat in auffälligem rot hinterlegt wird. Damit können Nutzer sofort sehen, dass auch du unsere Spendenaktion unterstützt. Den Reinerlös aus allen Verkäufen spenden wir vollumfänglich.


Und was verkaufst du zum Red Friday?

Ich bin gerade umgezogen und möchte mir nun gern ein grösseres Sofa kaufen. Mein altes Sofa ist aber noch so gut erhalten, es wäre schade, das zu entsorgen. Das Sofa habe ich jetzt auf tutti.ch inseriert.

Et et

Mehr zu Samantha Sbocchi

Die 25 jährige ist CRM Marketing Managerin beim Kleinanzeigenportal tutti.ch, das seit Juli 2015 zur Schweizer Mediengruppe Tamedia AG gehört. Im Sommer hat sie erfolgreich ihren Bachelor in Business Communications an der Hochschule für Wirtschaft abgeschlossen. In ihrer Freizeit ist sie am liebsten mit ihrer Hündin Kira am spazieren oder auf dem Volleyballfeld.

Autorin

Annika Redlich

Annika Redlich

Communication Manager