Google startete auch in der Schweiz mit der Verbesserung der Jobsuche auf Google, auch unter dem Namen Google for Jobs bekannt. Aus anderen Ländern kennt man dies schon – Stelleninserate erscheinen oben auf der Trefferliste in einer Übersicht. Prominent dabei sein werden die Inserate der JobCloud Jobportale jobs.ch, jobup.ch und jobscout24.ch. Denn JobCloud verstärkt die Zusammenarbeit mit Google und wird Schweizer Launch-Partner für die Job-Funktion in der Google-Suche. Was das bedeutet, erläutert uns Davide Villa, CEO von JobCloud, in einem Interview.

Et et

Was bringt JobCloud diese Zusammenarbeit?
Davide Villa:
Wir sind bei der Lancierung der Verbesserung der Jobsuche auf Google als «Launch» Partner dabei. Das heisst, unsere Inserate (bzw. die Inserate unserer Kunden) werden in der Übersicht optimal dargestellt. Wir sind so in der Lage, aktiv Jobsuchende auf direktem Weg abzuholen und in einen optimierten Bewerbungsprozess auf unseren Portalen weiterzuleiten. Für die Kunden von JobCloud bedeutet das mehr und gezielte Präsenz für ihre Stelleninserate, was zusätzliche passende Bewerbungen zur Folge haben kann – und das ohne, dass sie dafür etwas tun müssen. Wir freuen uns sehr, unser Angebot für unsere 30’000 Kunden weiter zu verbessern und einzigartig zu machen. Gemeinsam mit Google stärken wir unser Partnernetzwerk und unterstreichen unsere führende Marktposition.

Wie funktioniert denn das genau?
Davide Villa:
Die neue Übersicht der Suchresultate ist nicht direkt als Website abrufbar, sondern in die Suche von Google integriert. Es ist eigentlich eine zusätzliche Suchmaschinen-Funktion von Google, ähnlich wie wir das schon von Flügen, Bücher und Videos auf Google kennen. Sucht nun jemand auf Google nach einem Job, erscheint weit oben eine Box mit verschiedenen passenden Jobs. Dort kann mit bestimmten Parametern wie Titel, Standort, Datum oder Lohn gesucht und gefiltert werden. Erscheint eine spannende Stelle für einen Suchenden, klickt er darauf und auf dem Jobportal oder direkt bei der Unternehmens-Website, wo er sich dann bewerben kann.

JobCloud hat aber schon lange vorher mit Google zusammengearbeitet. Was ist neu an dieser Partnerschaft
Davide Villa:
Richtig, wir setzen seit Jahren auf eine starke Präsenz in der Google-Trefferliste durch Suchmaschinen-Werbung (Search Engine Advertizing SEA) und Optimierung (Search Engine Optimization SEO). Sprich, wenn Jobsuchende nach Jobs, Arbeitgeber o.ä. suchen, bekommen sie passende Inhalte von jobs.ch, jobup.ch oder jobscout24.ch angezeigt. Google hat nun die Job Search Experience verbessert, indem passende Jobs auch in einer Übersicht angezeigt werden. Diese erscheint prominent in einer Art Box und ermöglicht den aktiv Jobsuchenden einen guten Überblick und eine erste Selektion. In dieser Übersicht werden die Stelleninserate von unseren Jobportalen optimal angezeigt. Google hat das schon in 120 anderen Ländern eingeführt, zuletzt in Frankreich und Deutschland.