Tamedia-Redaktionen: Technologie unterstützt vielfältige Wahlberichterstattung

Die redaktionellen und technischen Teams von Tamedia haben verschiedene innovative und exklusive Tools entwickelt, um die Wahlberichterstattung abwechslungsreich zu gestalten. 

Zürich, 7. Oktober 2019 – Die Redaktionen von Tamedia haben die Erfahrung der Politjournalistinnen mit dem Know-how der Datenjournalisten und der technischen Fachleute gebündelt, um ihren Leserinnen und Lesern eine umfassende und interaktive Abdeckung der eidgenössischen Wahlen zu bieten. 

 

So werden am Wahlsonntag, 20. Oktober 2019, in einem interaktiven Dashboard in den News-Apps und Portalen von Tamedia live die detailliertsten Resultate für die gesamte Schweiz und jeden Kanton übersichtlich dargestellt. Gleichzeitig liefern unsere Redaktionen Texte zum Wahlverhalten jeder einzelnen Schweizer Gemeinde dank dem Einsatz eines Algorithmus. 

 

Auch die lokalen Redaktionen von Tamedia sind stark in die Wahlberichterstattung eingebunden. Sie decken die kantonalen News ab, analysieren die Resultate und lassen die verschiedenen Akteure zu Wort kommen. Sämtliche Newsportale beinhalten zudem spezielle Dossiers, kantonale Themen, politische Analysen, grosse Interviews sowie Wahlumfragen von Tamedia. 

 

Ab Montagmorgen finden die Leserinnen und Leser auf den Newsportalen von Tamedia die Karte des neuen Parlaments mit Bild und Kurzbiographie aller Gewählten. Zusätzlich haben die einzelnen lokalen Redaktionen titelspezifische Gefässe geschaffen. So besucht beispielsweise die BZ Berner Zeitung in der Reihe «Mein Rezept für den Kanton Bern» alle Kandidatinnen und Kandidaten für einen Berner Ständeratssitz bei sich zu Hause in der Küche und stellt die Frage: Was ist ihr Rezept für den Kanton Bern? Online erscheint bei der BZ Berner Zeitung ein Ständerats-Casting mit Videos aller Kandidaten, die zu sieben drängenden Fragen Stellung nehmen. 

 

Der Bund hat in seiner Wahlchallenge fünf Jungpolitiker mit verschiedenen Aufgabestellungen getestet und durch eine Jury sowie die Online-Leserinnen und Leser bewerten lassen. So mussten sie etwa spontan eine Rede zur Flüchtlingsdebatte halten. Oder es wurde ihr Wissen über die Politinstitutionen getestet. Zudem konnten Leserinnen und Leser Fragen einreichen, die die Redaktion im Anschluss für ihre Portrait-Serie den Kandidatinnen und Kandidaten gestellt hat. 

 

Der Tages-Anzeiger hat eine interaktive Übersichtsseite zur Ausgangslage bei den Nationalratswahlen in allen 26 Kantonen erstellt. Weiter wird der Tages-Anzeiger sich auch Themen wie beispielsweise den Jux-Listen und derer Bedeutung widmen oder die Leserinnen und Leser können kurz vor den Wahlen mit einem Quiz testen, wie fit sie für die Wahlen sind. Die Basler Zeitung plant am Wahlsonntag einen Online-Live-Ticker aus Liestal und Basel zu den eintreffenden Resultaten und zur Stimmung bei den Politikerinnen und Politikern. 

 

Die Bezahlmedien von Tamedia veröffentlichen heute eine Anzeige auf den Titelseiten von
20 Minuten und 20 minutes zur Bekanntmachung ihrer innovativen Wahlberichterstattung. 

 

Kontakt

Roman Hess, Medienverantwortlicher Tamedia

+41 44 248 42 45, roman.hess@tamedia.ch

Über Tamedia

Tamedia ist die führende private Schweizer Mediengruppe. Die Digitalplattformen, Tages- und Wochenzeitungen und Zeitschriften von Tamedia bieten Überblick, Einordnung und Selektion. Das 1893 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 3‘700 Mitarbeitende in der Schweiz, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Österreich und Serbien und ist seit 2000 an der Schweizer Börse kotiert. 

Weitere Informationen zu Tamedia für Medienschaffende:

www.tamedia.ch/de/gruppe/newsroom Im Newsroom unter Bilddatenbank stehen frei verfügbare aktuelle Bilder rund um Tamedia zum Herunterladen zur Verfügung, unter anderem Aufnahmen der Gebäude mit dem seit Januar 2017 eingesetzten Logo. www.tamedia.ch 

Alle auswählen: