Sozialplan für Le Matin: Tamedia sucht eine Lösung für die Betroffenen und möchte ein Schiedsverfahren im Rahmen des GAV

Seit dem vergangenen Juni hat es für Tamedia Priorität, den von der Einstellung der Printausgabe von Le Matin betroffenen Personen Unterstützungsmassnahmen anbieten zu können. Der von Tamedia erarbeitete Sozialplan ist grosszügig und entspricht der Usanz der Branche wie auch den Realitäten des Arbeitsmarkts. Tamedia möchte die Verhandlungen nun weiterführen und zu einem Abschluss bringen. Tamedia bekennt sich zum von Impressum vorgeschlagenen Schiedsverfahren und hofft, dass das Verfahren dem GAV-Rahmen entspricht, um die Betroffenen mit einem abgeschlossenen Sozialplan unterstützen zu können.  

Lausanne, 14. November 2018 – Tamedia hat die Sozialpartnerschaft immer sehr ernst genommen und will ihre Pflichten als Arbeitgeberin erfüllen. Seit vergangenem Juni ist es ihr Ziel, einen Sozialplan abzuschliessen, der den von der Einstellung der gedruckten Zeitung Le Matin betroffenen Personen hilft, die Konsequenzen des Arbeitsplatzverlusts auszugleichen, und ihnen bei der Suche nach einer neuen Berufstätigkeit Unterstützung bietet.  

 

Tamedia hat deshalb der Mitarbeitervertretung und den Gewerkschaften einen grosszügigen Sozialplan vorgeschlagen, der mit den Usanzen innerhalb der Branche und den Gegebenheiten des Arbeitsmarkts entspricht. Das Angebot ist besser als dasjenige anderer Schweizer Verlagshäuser in den vergangenen Jahren.   

 

Tamedia möchte den Betroffenen nun Lösungen anbieten und ist bereit mit der Mitarbeitervertretung den Weg des Schiedsverfahrens zu beschreiten, wobei das im GAV vorgesehene Verfahren Anwendung finden sollte. 

Kontakt

Patrick Matthey, Leiter Kommunikation Tamedia

+41 44 248 41 35, patrick.matthey@tamedia.ch

Über Tamedia

Tamedia ist die führende private Schweizer Mediengruppe. Die Digitalplattformen, Tages- und Wochenzeitungen und Zeitschriften von Tamedia bieten Überblick, Einordnung und Selektion. Das 1893 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 3‘400 Mitarbeitende in der Schweiz, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Israel, Luxemburg, Österreich und Serbien und ist seit 2000 an der Schweizer Börse kotiert.

Weitere Informationen zu Tamedia für Medienschaffende:

www.tamedia.ch/de/gruppe/newsroom Im Newsroom unter Bilddatenbank stehen frei verfügbare aktuelle Bilder rund um Tamedia zum Herunterladen zur Verfügung, unter anderem Aufnahmen der Gebäude mit dem seit Januar 2017 eingesetzten Logo.

www.tamedia.ch

Alle auswählen: