Positive Bilanz zum zweiten Geburtstag der 12-App

Mit der 12-App hat die Mediengruppe Tamedia vor genau zwei Jahren ihr erstes digitales Repackaging-Produkt auf den Deutschschweizer Markt gebracht. Seither wächst die Anzahl Leserinnen und Leser stetig.

Zürich, 12. Oktober 2017 – Seit zwei Jahren versorgt die 12-App, die Best-of-App von Tamedia, einen immer grösseren Kreis von Nutzerinnen und Nutzern täglich mit zwölf spannenden und informativen Hintergrundartikeln. Diese werden sorgfältig aus 21 Print- und Online-Publikationen der Mediengruppe ausgewählt. Neu hinzugekommen sind zudem Artikel aus der Süddeutschen Zeitung. Nachdem die 12-App im ersten Jahr rund 70’000 Mal heruntergeladen wurde, konnte die Anzahl Downloads im zweiten Jahr auf insgesamt 200’000 fast verdreifacht werden. Ein Drittel der Leserinnen und Leser ist eingeloggt, das heisst sie besitzen entweder ein 12-App-Abonnement oder ein Abo einer Tamedia-Zeitung in der Deutschschweiz. Durchschnittlich verweilen sie 11 Minuten in der App und lesen rund 6 Artikel pro Tag. Die meisten Geschichten kommen bei den Leserinnen und Lesern gut an: 86 Prozent von ihnen bewerten die Artikel im Schnitt als «lesenswert».

Michael Marti, Leiter Digital und Newsnet und Mitglied der Chefredaktion von Tages-Anzeiger/SonntagsZeitung, freut sich über die Entwicklung der 12-App: «Wir sind auf dem richtigen Weg. Rund 20'000 Leserinnen und Leser öffnen die 12-App täglich. Die Lancierung der Tablet-App im Juli hat uns zudem neuen Schub verliehen.»

Die 12-App ist verfügbar für Smartphone sowie Tablet und kann im App Store und bei Google Play heruntergeladen werden. Für 6 Franken pro Monat erhalten die Leserinnen und Leser freien Zugang zu allen Inhalten. Für Abonnenten von BZ Berner Zeitung, Der Bund, Tages-Anzeiger und SonntagsZeitung sowie Der Landbote, Zürcher Unterländer und Zürichsee-Zeitung sind die Inhalte kostenlos. Sie können sich mit ihren bestehenden Abo-Daten bei der 12-App einloggen.