Google DNI unterstützt Projekt CommentView von Tamedia

Nach der Lancierung personalisierter Artikelvorschläge und neuer digitaler Bezahlangebote will Tamedia mit CommentView die Qualität der Interaktion zwischen Leserinnen und Leser untereinander verbessern.

Zürich, 6. Juli 2017 – Google unterstützt über den Digital News Initiative Innovation Fund das Projekt CommentView von Tamedia mit 150'000 Euro und finanziert damit einen Teil der Entwicklungskosten. Das Ziel von CommentView: mittels algorithmischer Text-Analyse werden Nutzerkommentare bewertet und dem Inhalt entsprechend gekennzeichnet. Für den Nutzer können somit zum Beispiel auf einen Blick besonders emotionale Diskussionen von besonders sachlichen unterschieden werden. Bisher prüfen die Redaktionen von Tamedia die mehreren tausend Kommentare pro Tag mehrheitlich manuell. Dank CommentView sollen zudem problematische Kommentare in Zukunft einfacher herausgefiltert werden. 

 

Barnaby Skinner, Datenjournalist in der Redaktion von Tages-Anzeiger und SonntagsZeitung: «CommentView wird uns helfen, Kommentare schneller einzuordnen  und zu bewerten und den Nutzern damit eine lebhaftere, vernetztere und hochstehendere Debatte zu ermöglichen.»

 

Eines von mehreren Entwicklungsprojekten

 

Tamedia investiert derzeit in verschiedene publizistische Entwicklungsprojekte. Anfang Juni lancierte die Mediengruppe einen digitalen Tagespass, der für 2 Franken die digitale Nutzung während 24 Stunden ermöglicht. Seit letzter Woche zeigen die Apps von BZ Berner Zeitung, Tages-Anzeiger und Tribune de Genève für jeden Nutzer drei personalisierte Artikelvorschläge an. Bereits seit Februar können Nutzer der Tageszeitungen von Tamedia  Artikel bewerten, dies nach einem erfolgreichen Test in der 12-App. 

 

Serge Reymond, Leiter Bezahlmedien von Tamedia: «Mit Hilfe von Daten und neuester Technologie wollen wir die Bedürfnisse unserer Leser noch genauer verstehen und ihnen helfen, unsere Inhalte besser zu nutzen. Während bei personalisierten Empfehlungen der Austausch zwischen Redaktion und Leser im Vordergrund steht, verbessert Comment View  die Interaktion der Leserinnen und Leser untereinander.»

 

Bei Tamedia arbeiten neben Barnaby Skinner und weiteren Redaktionsvertretern auch Tim Nonner und Marcel Blattner vom Data-Analytics-Team sowie das Digital Sales & Development-Team am Projekt CommentView mit. Die Lancierung des neuen Tools ist im Verlauf des Jahres 2018 geplant. 

 

Kontakt

Christoph Zimmer, Leiter Kommunikation Tamedia

+41 44 248 41 35, christoph.zimmer@tamedia.ch     

Mehr Informationen zum Google DNI Innovation Fund

www.digitalnewsinitiative.com


Über Tamedia

Tamedia ist die führende private Schweizer Mediengruppe. Die Digitalplattformen, Tages- und Wochenzeitungen und Zeitschriften von Tamedia bieten Überblick, Einordnung und Selektion. Das 1893 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 3‘400 Mitarbeitende in der Schweiz, Dänemark, Luxemburg, Deutschland und Österreich und ist seit 2000 an der Schweizer Börse kotiert.

www.tamedia.ch