Basler Zeitung wird in das Zeitungsnetzwerk von Tamedia aufgenommen

Die Wettbewerbskommission hat der Übernahme der Basler Zeitung durch Tamedia zugestimmt - der Vollzug der Transaktion ist abgeschlossen. Damit folgt die Integration der «BaZ» in das Zeitungsnetzwerk von Tamedia.

Zürich, 29. Oktober 2018 – Die Basler Zeitung ist stark in der Nordwestschweiz verwurzelt und passt perfekt zu den bestehenden Tageszeitungen von Tamedia in Bern und Zürich. Mit der Integration will Tamedia die Qualität und die wirtschaftliche Eigenständigkeit und damit die journalistische Unabhängigkeit der Basler Zeitung sowie die Gunst der aktuellen Leser erhalten und die früheren zurückgewinnen. Mit dem Kauf der Basler Zeitung erweitert Tamedia ihr Portfolio an Tageszeitungen und setzt damit die Umsetzung ihrer publizistischen Strategie fort.

 

Die Basler Zeitung wird mit einer eigenständigen Redaktion aus Basel über alle lokalen, regionalen und kantonalen Ereignisse inklusive Wirtschaft, Kultur sowie Sport berichten. Sie wird die Perspektive beider Basel zukünftig auch in das Zeitungsnetzwerk von Tamedia einbringen und gewinnt dadurch an nationaler Ausstrahlung. Gleichzeitig wird die Basler Zeitung von der Berichterstattung der Redaktion Tamedia über Ausland-, Inland-, überregionale Wirtschafts-, Kultur- und Sportereignisse profitieren. 

 

Gleiches gilt für die Investitionen in den Journalismus, die Tamedia als Branchenleaderin vornimmt: Im Fokus stehen dabei der Ausbau des digitalen Journalismus sowie die technologische Infrastruktur, um die Angebote zu erweitern und die Zahl der Digitalabonnemente zu steigern. Dazu gehören insbesondere die Bereiche digitales Storytelling, Datenjournalismus, Video, Infografik und soziale Netzwerke. Weiter profitiert die BaZ vom Aufbau von Produkt- und IT-Entwicklungsteams, die eine verbesserte Usability, die Entwicklung neuer Angebote, eine bessere Sichtbarkeit der Bezahl-Mehrwerte genauso wie gezielte Marketing- und Pricing-Initiativen vorantreiben. Diese Massnahmen werden im Laufe des ersten Halbjahres 2019 umgesetzt. Zudem prüft Tamedia Möglichkeiten, um speziell den Redaktionsstandort in Basel zu stärken. Über die Nachfolge von Markus Somm, der die Chefredaktion der Basler Zeitung bis Ende 2018 abgibt, wird zu gegebener Zeit informiert.    

 

Die Integration des Verlags und der Corporate Services sowie die anstehende Vereinheitlichung der Produktionssysteme, Layouts und Produktionsprozesse führen zu einem Umbau, bei dem Synergien geschaffen werden. In der bis Sommer 2019 dauernden Phase wird Tamedia versuchen, allen Mitarbeitenden dieser Bereiche eine Perspektive zu bieten oder sie bei einer beruflichen Neuorientierung zu unterstützen.   

Kontakt 

Roman Hess, Medienverantwortlicher Tamedia

+41 44 248 42 45, roman.hess@tamedia.ch


Über Tamedia

Tamedia ist die führende private Schweizer Mediengruppe. Die Digitalplattformen, Tages- und Wochenzeitungen und Zeitschriften von Tamedia bieten Überblick, Einordnung und Selektion. Das 1893 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 3‘700 Mitarbeitende in der Schweiz, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Israel, Luxemburg, Österreich und Serbien und ist seit 2000 an der Schweizer Börse kotiert.


Weitere Informationen zu Tamedia für Medienschaffende:

www.tamedia.ch/de/gruppe/newsroom Im Newsroom unter Bilddatenbank stehen frei verfügbare aktuelle Bilder rund um Tamedia zum Herunterladen zur Verfügung, unter anderem Aufnahmen der Gebäude mit dem seit Januar 2017 eingesetzten Logo. www.tamedia.ch 

Alle auswählen: