AZ Medien übernehmen TeleBärn und TeleZüri

Aarau und Zürich, 23. August 2011 - Die AZ Medien übernehmen die beiden regionalen TV-Sender TeleBärn und TeleZüri von Tamedia. Die AZ Medien, die mit Tele M1 bereits den zweitgrössten regionalen TV-Sender der Schweiz im Sendegebiet Mittelland betreiben, stärken damit ihre Stellung als eines der führenden Multimedia-Unternehmen der Schweiz.

TeleBärn und TeleZüri sollen an den bisherigen Standorten in Bern und Zürich weitergeführt werden. Durch eine gezielte Zusammenarbeit in Technik und Verkauf soll aus den drei Stationen eine TV-Senderfamilie mit starker regionaler Verankerung in den Kantonen Aargau, Bern, Solothurn und Zürich entstehen. Die AZ Medien übernehmen sämtliche Mitarbeitende von TeleBärn und TeleZüri sowie die bisher in erster Linie für TeleBärn und TeleZüri tätigen Mitarbeitenden in der Werbevermarktung. Insgesamt gehen 150 Mitarbeitende (112 Vollzeitstellen) an AZ Medien über.

Der Übergang der Konzession von TeleBärn muss gemäss Radio- und TV-Gesetz vom Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) genehmigt werden. Über die Einzelheiten des Verkaufs, der unter dem Vorbehalt dieser Zustimmung durch die Aufsichtsbehörden steht, wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Medienhaus Tamedia hatte sich im April dieses Jahres im Rahmen des Zusammenschlusses mit Edipresse Suisse entschieden, einen Verkauf der beiden TV-Sender sowie seiner Radiostationen und Fachmedien zu prüfen.

Alle auswählen: